Friesenplatz 17a, 50672 Köln
+49 (0) 221 519 621

Behandlungen mit Fluorid: Nicht nur für Kinder

Behandlungen mit Fluorid

Behandlungen mit Fluorid- Bis zum Alter von 16 Jahren helfen routinemäßige Fluoridbehandlungen Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsene können von einem zusätzlichen Fluoridschutz profitieren, insbesondere wenn sie an bestimmten Krankheiten leiden, die ihr Kariesrisiko erhöhen. Fluorid ist ein chemischer Stoff, der in vielen Lebensmitteln, Wasser, Zahnpasta und Mundspülungen enthalten ist. Sein Hauptvorteil besteht darin, dass es dazu beiträgt, die Stärke, Gesundheit und Widerstandsfähigkeit des Zahnschmelzes gegenüber den Säuren zu erhalten, die durch Plaque und Kohlenhydrate in unserem Mund entstehen.

Ist es notwendig, mehr davon zu produzieren? Der Fluoridspiegel in unserem Körper ändert sich von Tag zu Tag. Fluorid wird auf natürliche Weise aufgenommen, geht aber auch verloren, wenn der Zahnschmelz durch Plaque Bakterien in unserem Zahnfleisch beschädigt wird. Wenn wir schließlich mehr Fluorid verlieren als wir speichern, kommt es zu Zahnverschleiß und Karies (Aufnahme). In diesem Fall können Fluoridbehandlungen hilfreich sein.

Fluoridbehandlungen können Erwachsenen helfen, Karies vorzubeugen, auch wenn sie oft mit Jugendlichen in Verbindung gebracht werden.

WIE KÖNNEN FLUORIDBEHANDLUNGEN ERWACHSENEN HELFEN?

  • Sie haben häufig einen trockenen Mund: Ein trockener Mund erschwert das Ausspülen von Nahrungspartikeln und die Neutralisierung von Säuren, was das Kariesrisiko erhöht. Mundtrockenheit wird häufig durch psychische Leiden, bestimmte Medikamente, Alterung, Rauchen und bestimmte Krankheiten verursacht.
  • Zahnfleischerkrankungen und Zahnfleischrückgang können dazu führen, dass mehr Zahnoberflächen von Bakterien befallen werden, was das Kariesrisiko erhöht.
  • Sie haben bereits eine Zahnbehandlung hinter sich: Einige zahnärztliche Eingriffe, darunter Kronen, Implantate und sogar Zahnspangen, können Ihr Kariesrisiko erhöhen, insbesondere an den Stellen, an denen die Krone auf den darunter liegenden Zahnschmelz trifft oder die Brackets Ihrer Zahnspange zusammenkommen.
  • Sie hatten in der Vergangenheit schon viele Kariesfälle: Wenn Sie jedes Jahr oder alle zwei Jahre eine Karies haben, könnten Sie von zusätzlichen Fluoridbehandlungen profitieren.
  • Sie naschen häufig: Karies ist umso wahrscheinlicher, je häufiger Sie im Laufe des Tages essen. Die wichtigsten Nährstoffe für die Plaquebildung sind Kohlenhydrate und Zucker, die in den meisten Snacks reichlich enthalten sind.
  • Ihre Zähne weisen erhebliche Grübchen und Furchen auf: Selbst wenn Sie regelmäßig Zahnseide benutzen und Ihre Zähne putzen, ist es nicht immer einfach, alle zusätzlichen Speisereste zu entfernen, die sich in diesen Bereichen ansammeln können. Wenn diese Teile stecken bleiben, sind Ihre Zähne über einen längeren Zeitraum Plaque ausgesetzt, was Ihr Kariesrisiko erhöht.
Siehe auch  Zahnersatz

FLUORIDBEHANDLUNG IN DER ZAHNARZTPRAXIS

In der Zahnklinik werden Fluoridbehandlungen empfohlen, weil sie die Zähne stärken, indem sie mit den bereits in den Zähnen vorhandenen Mineralien reagieren. Wir alle wissen, dass Karies ein Problem der Zahnstruktur (Zahnschmelz, Dentin und Zement) ist. Die skelettartige Fluorose dieser Komponenten, die durch den Zahnbiofilm (Plaque) und die Säureproduktion hervorgerufen wird, führt zu einer Verkalkungsläsion oder “Kavität” (tägliche Nahrungsmittel und Getränke). Natürliche Zähne sind aufgrund der Bindungseigenschaften von Fluorid sehr widerstandsfähig gegen Fäulnis, sowohl im Inneren (bei wachsenden Zähnen) als auch im Äußeren.

Wenn der Patient über die Vorteile aufgeklärt ist, sind Empfehlungen für Fluoridbehandlungen in der Praxis am wirksamsten. Etwaige Kommunikationsprobleme können gelöst und die Ergebnisse für den Patienten verbessert werden, indem man ihm die Freiheit gibt, selbst zu entscheiden, anstatt ihn nur zu informieren.

Die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Bevölkerung an Karies erkrankt, steigt mit dem Alter. Erwachsene Patienten werden durch individuelle Untersuchungen und Gespräche über ihren aktuellen Gesundheitszustand und ihre Lebensgewohnheiten aktiver an ihren Entscheidungen zur Mundgesundheit beteiligt. Erwachsene Patienten sind eher bereit, dem Behandlungsplan zuzustimmen, wenn sie verstehen, warum Fluoridbehandlungen empfohlen werden und welche Vorteile mit der Therapie verbunden sind.

Behandlungen mit Fluorid- Durchführung EINER FLUORIDBEHANDLUNG

Bei einer Behandlung mit Fluoridlack wird Fluorid äußerlich auf die Zähne aufgetragen. Bei der schnellen, einfachen und schmerzlosen Fluoridbehandlung in der Praxis wird der Fluoridlack direkt auf die Zähne aufgetragen. Behandlungen mit Fluorid dauern oft nur wenige Minuten. Erfahren Sie mehr über Fluoridbehandlungen bei Zahnchirurgie Köln.

Im Vergleich zu Mundspülungen und Spülungen enthalten diese beiden Behandlungen viel mehr Fluorid. Die Festigkeit, Kariesresistenz und Empfindlichkeit Ihrer Zähne kann durch Fluoridbehandlungen erheblich verbessert werden. Wenn Sie anfällig für Karies sind, kann eine erhöhte Fluoridzufuhr dazu beitragen, dass Ihre Zähne kariesfrei bleiben.

Siehe auch  EINIGE DER HÄUFIGSTEN URSACHEN FÜR ZAHNSCHMERZEN

Wenn Sie die Kosten (und den Ärger) von Füllungen bedenken, sollten Sie diese Behandlungen als hervorragenden Schutz betrachten. Halten Sie Ihr Geld und Karies in Schach.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.