Friesenplatz 17a, 50672 Köln
+49 (0) 221 519 621

ZÄHNEPUTZEN VOR ODER NACH DEM FRÜHSTÜCK

zaehneputzen-vor-oder-nach-dem-fruehstueck

 

 

Um ein einheitliches Zahnputzschema zu gewährleisten, putzen viele Menschen ihre Zähne jeden Tag zur gleichen Zeit. Die meisten Menschen scheinen ihre Zähne zweimal am Tag zu putzen, einmal am Morgen und einmal kurz vor dem Schlafengehen. Dieses einfache Verfahren führt dazu, dass die Zähne häufig geputzt werden. Aber was ist, wenn Sie sich bei Ihrer regelmäßigen Routine zuerst die Zähne geputzt haben und dies falsch gemacht haben?

Mehrere Experten empfehlen, die Zähne vor dem Frühstück zu putzen, da dies der optimale Zeitpunkt für die Lebensdauer des Zahnschmelzes und die allgemeine Mundgesundheit ist. Auch wenn niemand möchte, dass der morgendliche Orangensaft noch nach Fluorid schmeckt, kann dies gut für Ihre Zähne sein.

Gute zahnmedizinische Gewohnheiten helfen Ihnen, Ihre Zähne gesund und Ihr Lächeln strahlend zu erhalten. Um Ihre Zähne gesund und frei von Karies zu halten, wird empfohlen, sie mindestens zweimal täglich jeweils zwei Minuten lang zu putzen. In diesem Artikel wird die Behauptung untersucht, dass Zähneputzen vor oder nach dem Frühstück besser für die Gesundheit der Zähne ist.

Warum ist es eine gute Idee, vor dem Frühstück zu putzen?

Auf diese Frage gibt es möglicherweise eine wissenschaftliche Antwort. Plaque verursachende Bakterien in Ihrem Mund vermehren sich, während Sie schlafen. Dies kann zu “Morgenatem” und einem “moosigen” Geschmack führen. Die Verwendung von fluoridhaltiger Zahnpasta kann Ihnen helfen, Plaque und Bakterien von Ihren Zähnen zu entfernen. Außerdem schützt das Zähneputzen vor dem Frühstück den Zahnschmelz, indem es eine zusätzliche Schutzschicht gegen die Säuren aus dem Essen bildet.

Nach dem Verzehr eines säurehaltigen Lebensmittels oder Getränks sollten Sie mindestens 30 Minuten warten, bevor Sie sich die Zähne putzen. Zu den Grundnahrungsmitteln, die als säurehaltig gelten, gehören Toast, Zitrusfrüchte und Kaffee. Die optimale Zeit zum Zähneputzen ist der Morgen, denn dann ist die Speichelproduktion am höchsten. Der Speichel unterstützt die Verdauung der Nahrung und beseitigt sicher schädliche Mundbakterien.

Siehe auch  Neue Spezialschienen

WIE SOLLTEN SIE IHRE ZÄHNE RICHTIG PUTZEN?

Ob Sie nach dem Frühstück putzen oder nicht. Genauso wichtig wie der Zeitpunkt des Zähneputzens, wenn nicht sogar noch wichtiger, ist die Art des Zähneputzens. Wenn Sie eine elektrische Zahnbürste oder eine normale Handzahnbürste mit Nylonborsten verwenden, sollten Sie folgende Schritte befolgen:

Befeuchten Sie den Bürstenkopf nur ein wenig, um ihn zu schmieren. Verwenden Sie eine erbsengroße Menge Fluoridzahnpasta.

Um auch schwer zugängliche Stellen zu erreichen, putzen Sie Ihre Zähne in einem 45-Grad-Winkel. Putzen Sie Ihre Zähne zwei Minuten lang, wobei Sie sich auf die Kaufläche, die Seiten und die Vorderzähne konzentrieren sollten.

  • Entfernen Sie alle Bakterien, die sich während des Zähneputzens auf der Zunge angesammelt haben.
  • Spucken Sie die Zahnpasta aus, die sich noch im Mund befindet.

Neben den Vorteilen des Zähneputzens sollten Sie auch die folgenden Empfehlungen zur Erhaltung einer guten Mundgesundheit beachten:

  • Verwenden Sie jeden Tag Zahnseide
  • Verwenden Sie eine Mundspülung als letzte Spülung nach dem Zähneputzen und der Verwendung von Zahnseide.
  • Trinken Sie viel Wasser.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen und meiden Sie zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke.
  • Beschränken Sie Ihre Naschereien auf ein Minimum.
  • Tauschen Sie Ihre Zahnbürste alle drei bis vier Monate aus, oder früher, wenn die Borsten ungleichmäßig sind oder auseinander stehen.
  • Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Zahnarzt für regelmäßige Zahnreinigungen und Röntgenuntersuchungen.

VORSICHTSMASSNAHMEN NACH DEM ZÄHNEPUTZEN NACH DEM FRÜHSTÜCK

Plaque und Bakterien verbinden sich eher mit Pfannkuchen, Waffeln, Müsli, Milch, Kaffee und Orangensaft, wenn man sich nach dem Frühstück die Zähne putzt. Der optimale Zeitpunkt für das Zähneputzen ist also das erste Aufwachen am Morgen. Denken Sie also daran, Ihre Zahnbürste vor Ihrer Tasse Kaffee zu holen. Sie könnten bei Ihrer nächsten zahnärztlichen Untersuchung eine Veränderung feststellen.

Siehe auch  Ein sauberer Mund kann Ihr Leben retten

Wenn es Ihrer morgendlichen Routine besser entspricht, können Sie auch nach dem Frühstück putzen, aber bedenken Sie Folgendes. Das Putzen direkt nach dem Frühstück könnte dazu führen, dass sich säurehaltige Speisereste auf den Zähnen ablagern, anstatt den Zahnschmelz zu stärken. Zu den Grundnahrungsmitteln, die dem Zahnschmelz schaden, gehören u. a:

  • säuerliches Obst
  • Zitrussaft
  • abgestandenes Obst
  • Brot
  • Gebäck

Das bedeutet, dass Zähneputzen direkt nach dem Frühstück sehr schädlich für die Zähne sein kann. Wenn Sie nach dem Essen 30 bis 60 Minuten warten, bevor Sie Ihre Zähne putzen, können Sie am besten sicherstellen, dass Sie Ihre Zähne schützen und den Zahnschmelz nicht beschädigen.

Zahnexperten empfehlen, nach dem Essen 60 Minuten zu warten, bevor man die Zähne putzt, insbesondere nach einer säurehaltigen Mahlzeit. Nach dem Essen sollten Sie den Mund mit Wasser ausspülen oder einen zuckerfreien Kaugummi kauen, um Ihre Zähne zu reinigen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.